Daniel Schwab
Daniel Schwab
Mehr Freisinn. liberal denken selbstverantwortlich handeln

Du willst Dich entfalten?

Dann wähle FDP!

Wohnen: Bezahlbarer Wohnraum mit einem zusätzlichen Stockwerk

Gemeinnütziger und staatlicher Wohnungsbau genügen nicht, um der Wohnungsknappheit entgegenzuwirken. Zudem belasten beide Varianten die Staatskasse und ignorieren die Bedürfnisse der vielseitigen urbanen Bevölkerung. Wir setzen uns dafür ein, dass in Wohnzonen – wo sinnvoll und möglich – ein Geschoss höher gebaut werden darf. Dies bewahrt auch bestehende Grünräume. Hier bleibt die FDP dran.

Mobilität: Nebeneinander statt Gegeneinander

Die Zukunft ist ein Nebeneinander von Velos, öffentlichem Verkehr und Autos. Uns sind Lebensqualität und Selbstbestimmung wichtig. Daher setzen wir uns für die Mobilität als Ganzes ein, statt Verkehrsteilnehmer gegeneinander auszuspielen. Mögliche Massnahmen sind die Entflechtung des Veloverkehrs und – wo sinnvoll – durchgängige Velorouten. Wir setzen uns auch dafür ein, den Verkehr auf den Hauptachsen zu kanalisieren, um die Wohnquartiere zu entlasten. Langfristig wegweisend sind privatwirtschaftliche Initiativen wie selbstfahrende (Elektro-)Autos, Liefer-Drohnen oder Carsharing-Projekte. Hier bleibt die FDP dran.

Bildung: Moderne Volksschule als Basis für das Berufsleben

Wir wollen Tagesschulen fördern, ohne den Eltern das Angebot zur Mittagsbetreuung aufzuzwingen. Die Schulen sollen alle Kinder gleichberechtigt betreuen können. Die Eltern stehen in der Verantwortung, ihre Kinder zu erziehen und auf die gesellschaftlichen Herausforderungen vorzubereiten. Generell muss die Stadt die Infrastruktur auf die Entwicklung der Schülerzahlen ausrichten – zweckmässig und kostenbewusst. Hier bleibt die FDP dran.

Wirtschaft & Finanzen: Freiräume fördern und Belastung senken

In der städtischen Planung spielt Geld zu oft keine Rolle. Wir setzen uns für gesunde Stadtfinanzen und eine schlanke Regulierung ein, um die Belastung für Bürgerinnen und Bürger, private Initiativen und das Gewerbe zu senken. Wer will, dass jemand kommt und bleibt, muss etwas bieten. Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer, Grosskonzerne und Familien erwarten, dass mit ihren Steuergeldern sorgsam umgegangen wird. Sie wollen keine unnötigen Gebühren, keine unverhältnismässigen Wohnungsprojekte und keine Verkehrsprojekte von gestern. Sie wollen Rahmenbedingungen, die ihnen ermöglichen, sich zu entfalten. Hier bleibt die FDP dran.

 

Vollständiges Wahlkampfprogramm unter www.mehblau.ch

Zwitschern Sie mit!